End of this page section.

Begin of page section: Contents:

Vereinbarkeit verbindet

Tuesday, 27 September 2016

Uni Graz nun Teil der Initiative „Familie in der Hochschule“

Vereinbarkeit von Beruf und Familie und die Balance beider dessen zu halten, hat an der Karl-Franzens-Universität Graz Tradition. Viele Initiativen zur Förderung einer besseren Work-Life-Balance wurden in den vergangenen Jahren initiiert. Umso erfreulicher nun die Nachricht, dass die Uni Graz Mitglied der Charta „Familie in der Hochschule“ ist. Unterzeichnet wurde das Papier vergangene Woche in Frankfurt/Main. 


Bereits zum dritten Mal fand die Jahrestagung der Best Practice-Clubs „Familie in der Hochschule“ statt. Das Interesse, an dieser Hochschulinitiative mitzuwirken, ist anhaltend groß: Am 19. September 2016 unterzeichneten weitere 18 Hochschulen aus Deutschland, Österreich und erstmalig aus der Schweiz sowie ein Studentenwerk die Charta "Familie in der Hochschule" und erweitern somit den Best Practice-Club auf 88 Mitgliedseinrichtungen. Die Hochschulinitiative findet zunehmend länderübergreifende Beachtung.


„An der Uni Graz sind zahlreiche familienfreundliche Maßnahmen auf verschiedenen Ebenen implementiert. Mit einigen herausragenden Pilotprojekten – wie beispielsweise einer umfassenden Beratung für pflegende Angehörige oder der Work-Life-Balance-Studie – ist die Uni Graz bezüglich der heutigen Herausforderungen auf der Höhe der Zeit und schaut in die richtige Richtung, wie auch die zahlreichen Auszeichnungen der vergangenen Jahre unter Beweis stellen“, freut sich Renate Dworczak, Vizerektorin für Personal, Personalentwicklung und Gleichstellung. "Der Beitritt zum Best-Practice-Club Familie in der Hochschule ist auf diesem Weg ein weiterer Schritt: die Zusammenarbeit mit Universitäten und Hochschulen im gesamten deutschsprachigen Raum dient dazu, die aktuellen Herausforderungen für Studierende und WissenschafterInnen gemeinsam zu diskutieren und Schritte hinsichtlich eines Kulturwandels in der Wissenschaft zu setzen."

Von: Konstantinos Tzivanopolous

End of this page section.

Begin of page section: Additional information:


End of this page section.